Fotos und Artikel 2019

Havelberger Volksstimme 12.09.2019

Vizelandesmeistertitel geht nach Havelberg

Bild Havelberger Starter mit Trainer Maik Mewes

Am vergangenen Wochenende hieß es für die besten Mehrkämpfer der 14-15 Jährigen unter den Havelberger Leichtathleten früh aufstehen und sich ins Stadion in der Robert Koch Straße nach Halle (Salle) zu begeben.  Der Landesverband suchte in den Disziplinblöcken Sprint/Sprung, Wurf und Lauf  die besten Mehrkämpfer aus Sachsen-Anhalt. In der weiblichen Altersklasse 15 ging Lana Billhardt im Disziplinblock Wurf an den Start und es sollte am Ende des Tages der Vizelandesmeistertitel für 1965 Punkte die Heimreise mit nach Havelberg an treten. Zuerst hieß es  sauber über die 80m Hürdendistanz zu kommen und  im anschließenden Weitsprung  wichtige Punkte zu sammeln. Mit 21,60m konnte Lana dann den weitesten Wurf mit dem Diskus an diesem Tag in ihrer Altersklasse erreichen und auch Platz 2 in der Kugelstoßdisziplin zeigte  bereits in Richtung  Podest an diesem Tage. Im abschließenden 100m Flachsprint, der im übrigen von allen zu absolvieren war ließ sie dann nichts mehr anbrennen und sicherte sich mit 15,41s den Vizelandesmeistertitel.  Die erreichte Punktzahl bedeutete zudem  persönliche Bestleistung.  Mit persönlichen Bestleistungen in allen Disziplinen konnte  Lilly Bäther in der W14 im Block Sprint/Sprung  die Heimreise antreten.  Hier werden die Disziplinen Hürdenlauf, Flachsprint, Weit- und Hochsprung sowie Speerwurf gefordert. Sie verbesserte sich insbesondere im Hochsprung auf übersprungene  1,40m und auch im Weitsprung waren die 4,30m am Ende des Tages persönliche Bestweite. Beide Disziplinen unter recht schwierigen äußeren Bedingungen, machte der böige Wind es den Athleten nicht gerade einfach.  Mit der Summe von 2257 Punkten erreichte sie am Ende einen  tollen 5 Platz in einem großen Starterfeld. Ganz knapp am Podest vorbei schrammte Yves Richter in der Altersklasse  M14. Er erreichte mit 2234 Punkten einen sensationellen 4 Platz im Reigen der besten Mehrkämpfer Sachsen Anhalts. Ganz stark war sein Hürdenlauf über die 80m Distanz und auch die persönliche Bestleistung im Hochsprung sicherte im wichtige Punkte in der Endabrechnung. Alle drei haben damit eine starke Vorstellung der Havelberger Leichtathleten abgeliefert und gezeigt, das mit den Havelberger Sportlern immer zu rechnen ist. Für die beiden Mädchen gab es zum Abschluss noch in der Mannschaftswertung der LG Altmark gemeinsam mit Sportlerinnen aus Stendal den 3 Platz hinter den Sportschulen Halle und Magdeburg.

Havelberger Volksstimme 18.07.2019
Havelberger Volksstimme 04.07.2019
Havelberger Volksstimme: 24.06.2019
Havelberger Volksstimme 18.04.2019
Havelberger Volksstimme 29.03.2019
Havelberger Volksstimme vom 29.01.2019
Havelberger Volksstimme vom 23.01.2019
Havelberger Volksstimme Jan 2019
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportverein 90 e.V. Havelberg